Öle gut für die Haut und Wissenswertes

Alp Karaçaylı

Alp Karaçaylı

Part time iletişimci full time sinefil

Öle gut für die Haut

Öle, die gut für die Haut sind, und die Verwendung dieser Öle ist eine Praxis, die bis in die Antike zurückreicht. Tatsächlich basiert diese Anwendung darauf, wie wichtig Hautpflege für die Menschheit ist. Es ist bekannt, dass Gesellschaften ihrer Haut in jeder Epoche der Geschichte Bedeutung beimessen. Der Anstoß dazu ist zweifellos die Wirkung des Bildes auf den Menschen.

In diesem Sinne hat die Kosmetik ihre Wirksamkeit nicht nur heute, sondern auch in allen Epochen der Geschichte fortgesetzt. Wenn man bedenkt, dass die Haut ein direktes Spiegelbild des Menschen ist, wird die Bedeutung der Hautpflege besser verstanden. Natürliche Methoden, die in der Hautpflege verwendet werden, erscheinen als Erbe aus der Vergangenheit in die Gegenwart.


Warum sind hautfreundliche Öle so wichtig?

Heutzutage können viele verschiedene Anwendungen in der Hautpflege genannt werden. Unter diesen Anwendungen gibt es Methoden, die in der Laborumgebung entwickelt wurden, sowie natürliche Methoden. Bei der Zunahme natürlicher Methoden und Produkte können viele Faktoren genannt werden.

Dazu gehören vor allem die allmähliche Verengung unseres Luftreinraums und die Zunahme chemischer Produkte. Zusammen mit der chemischen Akkumulation ist es wirksam bei der Änderung der Essgewohnheiten. Dieser Impuls liegt heute dem zunehmenden Interesse an Hautpflege und hautfreundlichen Ölen zugrunde. Nach Ansicht vieler gehören Öle, die gut für die Haut sind, zu den idealen Methoden, um Schönheit einzufangen.

So kann die Existenz von Ölen erwähnt werden, die im Laufe der Geschichte aus verschiedenen Pflanzen gewonnen wurden. In diesem Sinne ist es nicht verwunderlich, dass Pflanzenöle ihre Bedeutung Tag für Tag fortsetzen. Kommen wir ohne weiteres zu unserer Liste der besten Öle für die Haut:


1) Sheabutter (Sheabutter)

Shea Butter

Sheabutter, benannt nach dem gleichnamigen Baum in Afrika, wird in vielen verschiedenen Formen verwendet. Aufgrund seiner antioxidativen Eigenschaften wird es sowohl für medizinische als auch für kosmetische Zwecke bevorzugt. Sein Gehalt an Antioxidantien verzögert nicht nur die Alterung, sondern sorgt auch für ein glattes Hautbild. Nur wenige Öle können trockene Haut besser mit Feuchtigkeit versorgen als Sheabutter.

Es hat auch eine Fülle von Kollagen, was heute beim Kauf von Kosmetikprodukten die Aufmerksamkeit vieler Menschen auf sich zieht. Mit Unterstützung von Kollagen wird die Reorganisation der defekten Hautstellen sichergestellt. Natürlich ist zu beachten, dass man bei der Anwendung vorsichtig sein sollte.

Sie können die natürliche Form von Sheabutter auf Ihre Haut auftragen oder die darin enthaltenen Produkte auswählen. Sheabutter lässt sich problemlos auftragen, sofern sie für den Hauttyp und die Anwendungsmenge geeignet ist.


2) Kokosnussöl

Kokosnussöl

Kokosöl gehört, gemessen an seinem Einsatzgebiet und seiner Produktvielfalt, zu den am häufigsten verwendeten Ölen. Es wird in Handcreme, Körperlotion, Shampoo, Lippenbalsam, Feuchtigkeitscreme und vielem mehr verwendet. Mit dieser Eigenschaft ist es unter den Ölen, die gut für die Haut sind, sehr beliebt. Kokosöl, das auch als Lebensmittel verzehrt werden kann, ist sehr reich an Fettverbrennung und Hautfeuchtigkeit.

Es kann konsumiert werden, indem es mit jedem Essen gemischt wird, oder es kann direkt verwendet werden, indem es auf die Haut aufgetragen wird. Es ist auch ein häufig bevorzugtes Öl gegen Probleme wie Rötungen und Schuppenbildung auf der Haut. Unverzichtbar, wenn Hautporen durch Witterung, Genetik oder Ernährung bedroht sind. Mit dieser Funktion tritt es weiterhin in das Leben fast aller ein.


3) Aloe-Vera-Öl

Aloe-Vera-Öl

Aloe Vera Öl gehört zu den Ölen, die in vielen verschiedenen Bereichen verwendet werden. Diese Pflanze, die in der Antike in unverarbeiteter Form in der Chirurgie verwendet wurde, wird noch heute in der pharmazeutischen Industrie verwendet. Sie gehört zu den Pflanzen, die dank der Essenzflüssigkeit in ihren Blättern und Stängeln heilend wirken.

Fest steht, dass Aloe Vera unter den Pflanzen, die in der Natur das Überleben sichern, einen besonderen Platz einnimmt. Abgesehen davon wird es auch häufig für Zier- und Kosmetikzwecke verwendet. Jeder von uns muss jemanden gehabt haben, der Aloe Vera in seinem Haus hat. In diesem Zustand gehört sie zu den Pflanzen, die in unmittelbarer Nähe des Menschen ihre Vitalität bewahren.

Lassen Sie uns auch erwähnen, dass es dank der reichhaltigen Vitamine und Mineralien, die es enthält, ein absoluter Feind von Infektionen ist. Außerdem ist es eine Tatsache, dass Aloe Vera Öl hinter buschigen Augenbrauen und Wimpern gesucht werden sollte.


4) Lavendelöl

Lavendel Öl

Lavendelöl gehört zu den Ölen, deren Wirkung von Tag zu Tag zunimmt. Die zunehmende Tendenz zu Bio und Natürlichkeit steigert auch das Interesse an diesem Öl. Dank der wohltuenden Enzyme in seinem Inhalt wird es sowohl für die psychische Regeneration als auch für die Haut bevorzugt.

Es wäre nicht falsch zu sagen, dass es das Öl ist, das Yoga- und Meditationspraktizierende keinen Moment verschonen. Es sollte auch beachtet werden, dass es aufgrund seines Inhalts eine aromatherapeutische Struktur hat. Dank dieser Struktur hat Lavendelöl eine sehr starke Wirkung auf seine Umwelt und ist vollkommen natürlich. Es wird auch häufig zur Behandlung von schnellem Hautverschleiß, bestimmten Pickeln und Akne eingesetzt.


5) Jojobaöl – Schönheit der Wüste

Jojobaöl

Es wäre nicht falsch zu sagen, dass Jojobaöl zu den prominentesten Ölen unter den Ölen gehört, die gut für die Haut sind. Es sollte auch beachtet werden, dass dieses Öl eine sehr spezifische Geschichte hat. Jojobaöl, benannt nach seinem Baum, ist eine Pflanze, die das gesamte Erbe der Vitalität übernommen hat.

Damit meinen wir, dass es in trockenen Gebieten wie Wüsten wächst, wo der Flüssigkeits- und Feuchtigkeitsgehalt ziemlich niedrig ist. Der Jojobabaum, der bei extremen Dürren Flüssigkeit ansammelt, hat eine sparsame Wasseraufnahme. Ähnliches gilt auch für Jojobaöl, das für die menschliche Haut verwendet wird. Es lässt die Haut strahlender und feuchter aussehen.

Es führt eine schnelle Produktion von Kollagen durch, das die Haut zur Regeneration benötigt. Es wird gegen Probleme wie übermäßige Fettigkeit der Haut angewendet. Das Wichtigste ist vielleicht, dass es eine aktive Rolle beim Reinigungsprozess von chemikalienhaltigen Make-up-Produkten spielt. In diesem Sinne liegen wir nicht falsch, wenn wir sagen, dass es nichts gibt, was Jojobaöl nicht kann.


6) Arganöl

Arganöl

Das aus Nordafrika stammende Arganöl ist ein Öl, dem viele von uns in unserem täglichen Leben oft begegnen. Es ist möglich, Arganöl in den verwendeten Shampoos, Seifen, Lotionen oder Feuchtigkeitscremes auf organischer Basis zu sehen. Wir können sagen, dass dieses Öl, das von Menschen im täglichen Leben häufig bevorzugt wird, die Reorganisation der Haut fördert.

Dabei fällt es mit seiner Struktur auf, die die von der Haut benötigten Vitamine und Mineralstoffe ausgleicht. Es kann auch zur Behandlung von unerwünschten Zuständen wie Akne, die durch Talgsekretion verursacht werden, verwendet werden. Es ist nicht verwunderlich, dass es eines der ersten ist, das einem in den Sinn kommt, wenn es um Öle geht, die gut für die Haut sind.

Der Grund dafür ist, dass es neben seiner Natürlichkeit eine aktive Rolle bei der Problemlösung einnimmt. Darüber hinaus ist es ein natürliches Elixier, das diejenigen, die ihre Jugend nicht gefährden wollen, nicht aufgeben können.


7) Teebaumöl

Teebaumöl

Neben seiner positiven Wirkung auf die Haut macht Teebaumöl durch seinen historischen Ursprung auf sich aufmerksam. Man kann auch sagen, dass dieses Öl einer der wichtigsten Bestandteile des menschlichen Lebens ist. Der Grund dafür ist, dass dieses Öl für alles in reiner Natur verwendet wird, wo keine chemische Produktion und kein chemischer Verbrauch stattfindet.

Es hat eine vielseitige Wirkung von der Lösung des Ungezieferproblems bis hin zu seiner natürlichen Geruchsbeseitigungsfunktion. Die tropische Natur dieses Öls, das auch als Mundwasser verwendet werden kann, erfordert eine sorgfältige Anwendung. Es sollte auch betont werden, dass eine übermäßige Verwendung ohne fachkundige Beratung das menschliche Leben beeinträchtigen kann.

Diese ausgewogene Verwendungseigenschaft fast aller Öle gilt für Teebaumöl. Es hilft, Bakterien fernzuhalten, die der Haut und dem Körper im Allgemeinen schaden können. Darüber hinaus reiht es sich dank seiner natürlichen feuchtigkeitsspendenden Wirkung unter die heute weniger bekannten Öle ein, die viel Arbeit leisten.


8) Avocadoöl

Avocadoöl

Avocadoöl gehört zu den unverzichtbaren Bestandteilen des gesellschaftlichen Lebens sowie zu unserer Liste. Avocado gehört zu den wichtigen Vitamin- und Mineralstoffquellen, die der menschliche Körper benötigt. Darüber hinaus hilft Avocado, die ein natürlicher Fettspeicher ist, diesen Bedarf des Körpers zu decken.

Avocado, ein tropisches Produkt, wird dank dieses Inhaltsstoffs heute sowohl auf dem Tisch als auch in der Hautpflege verwendet. Die steigende Zahl avocadohaltiger Produkte verstärkt diese Situation. Avocadoöl kann in Produkten wie Shampoo, Seife, Handcreme, Lotion und Feuchtigkeitscreme vorkommen.

Es schützt nicht nur vor den schädlichen Auswirkungen des Sonnenlichts, sondern hilft auch, die Haut zu erneuern. Es ist wirksam bei der Regeneration gegen Hautschäden durch Krankheiten, die das Immunsystem unterdrücken. Es spielt eine wichtige Rolle bei der Regeneration der Haut durch Linolsäure, Ölsäure und nützliche Fettsäuren.


9) Jahrhundertöl

Johanniskrautöl

Es ist Zeit, über ein Öl zu sprechen, das diejenigen, die sich um ihre Gesundheit kümmern, nicht weit entfernt sind. Centaury-Öl ist ein Öl, das aus der Centaury-Pflanze gewonnen wird. Heute wird es auch als Alternativmedizin eingesetzt. Aufgrund der enthaltenen Eigenschaften erregt sie Aufmerksamkeit als Heilpflanze, die von fast allen bevorzugt wird.

Johanniskraut hat zwei verschiedene Arten, gelb und rot. Es wird auch mit Namen wie Binbirdelik-Gras, Schwertgras und Blutgras im Volk verwendet. Obwohl es natürliche antibiotische Eigenschaften hat, gehört es zu den Pflanzen, die mit Vorsicht verwendet werden sollten. Es wird empfohlen, dass Personen mit Allergenprädisposition eine kurzzeitige Anwendung einer langfristigen Anwendung vorziehen.

Die Vorteile von Centaury-Öl sind zu zahlreich, um sie zu zählen. Zu diesen Vorteilen gehören Eigenschaften wie die Entfernung von Flecken, die durch Sonnenlicht verursacht werden, und die Erhöhung des Feuchtigkeitsgehalts der Haut. Darüber hinaus ist es eines der Pflanzenöle, die für Menschen mit Schuppen und verschiedenen Haarproblemen nützlich sind.

Es sollte beachtet werden, dass es kein Problem darstellt, es mit verschiedenen Lebensmitteln zu konsumieren. Sie können es mit dem Tee mischen, den Sie trinken, oder Sie können es auch alleine trinken. Der Unterschied zwischen Johanniskrautöl und Johanniskrautöl ist vernachlässigbar. Während rotes Centaury-Öl aus der frischen Pflanze gewonnen wird; Johanniskrautöl ist ein Öl, das aus der getrockneten Pflanze gewonnen wird.


10) Olivenöl

Olivenöl

Olivenöl ist so in das menschliche Leben integriert worden, dass es jetzt zu einem Namen geworden ist, der als Verbindung verwendet wird. Olivenöl, das in fast jeder Kultur vorkommt, ist eines der unschuldigsten und nützlichsten Pflanzenöle. Unter den Ölen, die der Haut gut tun, hat auch das Olivenöl, an das man zuerst denkt, wenn man von der mediterranen Küche spricht, eine große Bedeutung.

Im Lichte wissenschaftlicher Studien haben sich neben der Haarpflege viele neue Vorteile von Olivenöl herauskristallisiert. Die Krebsprävention steht zweifellos an erster Stelle. Natürlich sollte beachtet werden, dass es selbst keine zerstörerische Wirkung gegen Krebs hat.

Olivenöl absorbiert aufgrund seiner natürlichen antioxidativen Wirkung schädliche Sonnenstrahlen. Es ist die Heimat von bedeutenden Mengen an Vitamin A, E, K und D. Außerdem ist es bekanntlich der Wirkstoff natürlicher Olivenölseifen.


11) Distelöl

Distelöl

Distelöl gehört zu den wichtigsten Krankheitshemmer unter den hautfreundlichen Ölen. Ihre Wirkung gilt bekanntlich nicht nur bei Beschwerden der oberen Atemwege, sondern für den ganzen Körper. Es kann in einer Vielzahl von Bereichen angewendet werden, von Nägeln bis zu Haaren. Durch die Anwendung auf der Haut entsteht eine verjüngende Wirkung.

Es sollte auch beachtet werden, dass es ein häufig bevorzugtes pflanzliches Produkt bei Schuppen und ähnlichen Haarproblemen ist. Es ist möglich, dass bereits wenige Tropfen während der Anwendung spürbare Auswirkungen auf die Haut haben. Außerdem sollte es während des Duschens auf die Haare aufgetragen und anschließend mit viel Wasser ausgespült werden.


12) Sesamöl

Sesamöl

Sesamöl trägt dank der Fülle an Kollagen zum strahlendsten Aussehen der Haut bei. Es ist ein Pflanzenöl, das seit den frühesten Zeiten der Geschichte verwendet wird. Es enthält auch Inhaltsstoffe, die für jeden Hauttyp geeignet sind. Es befeuchtet trockene Haut und reinigt feuchte und fettige Haut.

Abgesehen davon überwiegt auch der meditative Aspekt der Haut. Es wird oft in Massagen für jeden Teil des Körpers verwendet. Mit seiner reorganisierenden Funktion hilft es der Haut, ihre verlorene Vitalität zurückzugewinnen. Es wird auch zur Behandlung von Wunden verwendet, die nicht sehr klar sind und leichte Narben hinterlassen.


13) Kamelienöl

Kamelienöl

Kamelienöl hat, wie fast jedes Pflanzenöl, eine transnationale Identität. Dank dieser Identität wird es nicht nur in Japan, wo es seinen Ursprung hat, sondern in allen Teilen der Welt verwendet. Kamelienöl, das von jedem verwendet werden sollte, der sich um seine Haut kümmert, ist eines der Öle, die gut für die Haut sind.

Es ist ein Öl, das sowohl einzeln als auch in Kombination mit verschiedenen natürlichen Ölen auf die Haut aufgetragen werden kann. Es ist unterstützend bei der Erhöhung der Hauthelligkeit und der Erweichung der Haut. Diese Eigenschaft verdankt es den Vitaminen A, E, D und B in seinem Gehalt. Dank dieser Vitamine leistet sie einen unbeschreiblichen Beitrag zur dauerhaften Schönheit der Haut.


14) Rosmarinöl

Rosmarinöl

Rosmarinöl ist das Pflanzenöl, das aus den Blättern der Rosmarinpflanze gewonnen wird. Es ist ein Öl, das Herz-Kreislauf-Erkrankungen, insbesondere Beschwerden der oberen Atemwege, lindert. Es ist auch reich an Vorteilen für die Haut. Es ist eine wirksame Waffe gegen Pilzbeschwerden sowie gegen Hauttrockenheit. Es trägt zur Linderung von Rötungen, Schwellungen und abgeleiteten Zuständen der Haut bei.


15) Schwarzes Traubenkernöl

schwarzes Traubenkernöl

Schwarzes Traubenkernöl gehört zu den Ölen, die der Haut gut tun und das Erscheinungsbild des Körpers regulieren. Es ist eine sehr wirksame Waffe gegen Gefäßschwellungen, die nach der Bildung von Krampfadern lange anhalten. Es ist auch bekannt, dass es gegen Schwellungen wirkt, die durch im Körper angesammelte Ödeme verursacht werden.

Die Samen der schwarzen Weintrauben, die für die Gesundheit des Herzens von Vorteil sind, bekämpfen auch die durch diese Störungen verursachten Sehstörungen. Es wird auch zur Behandlung von Blutergüssen verwendet, die sich unter den Augen ansammeln und eines der häufigsten Probleme unserer Zeit sind.


Glutamin: Wichtiger Helfer des Immunsystems

Atemübungen: Ein Atemzug zur Stressbewältigung

This post is also available in: Türkçe English Français Español

Kategoriler: Die Gesundheit

Yorumlar (0) Yorum Yap

/