13 unbekannte Fakten über die Statue von David

Ezgi Diliçıkık

Ezgi Diliçıkık

Environmentalist, Digital Addict

Fast jeder Mensch auf der Welt kennt die David-Statue oder die David-Statue und ihren Meisterkünstler Michalango. Für manche ist David eine schwache Silhouette in ihren Köpfen, für andere ist es ein so faszinierendes Meisterwerk, dass es gemalt werden kann, ohne auch nur auf das Papier zu schauen. Michelangelos David ist wohl eines der bekanntesten Werke auf unserem Planeten und befindet sich in der Galleria Dell’Accademia in Florenz.


Bedeutung der David-Statue: Die Geschichte der David-Statue

David bezieht sich eigentlich auf David, der in vielen Schriften erwähnt wird. In der bekanntesten Geschichte von David kämpft und besiegt David einen prächtigen Philisterriesen, Goliath, ohne Rüstung, nur mit einer Steinschleuder. David schlägt sofort Goliaths Kopf mit dem Schwert in Goliaths Hand ab.


Wessen Statue von David?

Die David-Statue gehört Michelangelo.

Die Geschichte von David erregte besonders während der Renaissance Aufmerksamkeit, als die Ereignisse in der Bibel von Künstlern stark bewertet wurden. Während es unzählige Renaissance-Werke gibt, die die Geschichte Davids erzählen, war keines so denkwürdig und atemberaubend wie Michelangelos David.

„Ich habe in meinem Kopf einen David erschaffen und alles aus dem Marmor gehauen, was nicht David war.“ Michelangelo


Wo ist die Statue von David?

Einer der führenden Bildhauer von Florenz, Michelangelo, der erst 26 Jahre alt war, als er anfing, an David zu arbeiten, begann tatsächlich, David für die Kathedrale von St. Als Michelangelo jedoch die 6 Tonnen Marmor fertig geschnitzt hatte, wurde klar, wie unmöglich es war, diese Arbeit zu entfernen. Aus diesem Grund faszinierte die David-Statue diejenigen, die sie von 1504 bis 1873 in all ihrer Pracht im Palazzo della Signoria sahen, vor allem, um an die Macht und Stärke von Florenz zu erinnern. Die David-Statue wurde 1873 an ihrem heutigen Standort, der Galleria Dell’Accademia in Florenz, aufgestellt.


Unbekannte Fakten über David

1) Dieser Marmor, den niemand schnitzen möchte

In Bezug auf die David-Statue von Michelangelo wurde der Marmor, den Michelangelo verwendet hatte, um David zu schnitzen, zuvor von zwei wichtigen Bildhauern nicht bevorzugt, weil er zu schwierig zu bearbeiten wäre. Es dauerte 42 Jahre, bis er von anderen Bildhauern abgelehnt wurde und darauf wartete, dass dieser Marmor, der Davids Pracht tragen würde, Michelangelo begegnete und ihn in ein Meisterwerk verwandelte.


2) David war ein wichtiges Symbol der Florentiner Republik

In einer Zeit des geordneten politischen Wandels wurde die David-Statue zum Symbol der Macht der Florentiner Republik. Wie Davids Konfrontation mit Goliath wurde die Republik dann von Staaten bedroht, die weitaus mächtiger waren als sie selbst. Mit der Platzierung Davids direkt vor der Piazza della Signoria wurde die Symbolkraft von Michelangelos Davidstatue in den Augen aller Völker gefestigt. David wurde zu einer der wichtigsten politischen Persönlichkeiten, die zu dieser Zeit die Freiheit und die Republik repräsentierten.


3) Michelangelos Gruß an die Meister

Es dauerte 500 Jahre, um eines der größten Geheimnisse von Michelangelos David aufzudecken. Davids größtes Geheimnis ist, dass er eigentlich schielend ist. Kunsthistoriker glauben tatsächlich, dass dieser Strabismus von Michelangelo bewusst als Trick der Perspektive platziert wurde. Es wird angenommen, dass dieser Makel Davids, der seit Jahrhunderten als der höchste Punkt männlicher Schönheit definiert wird, von Michelangelo als Zeichen des Respekts für seine römischen Meister gegeben wurde, die er immer als Beispiel und Inspiration nahm. Mit dem unmerklichen Makel, den er David beilegt, signalisiert uns Michelangelo, dass seine Kunst der seiner römischen Meister in nichts nachsteht.


4) Der Fall des politischen Symbols

Natürlich hat es auch seine Höhen und Tiefen, eine politische Ikone zu sein. Vielleicht ist David eines dieser Kunstwerke, das diese schlechten Seiten am besten kennt. Die David-Statue war in der Anfangszeit das Ziel wütender Menschenmassen, als sie als Symbol für die Macht und den Glanz der Florentiner Republik vor der Piazza della Signoria aufgestellt wurde. Der erste Angriff auf David erfolgte in Zeiten politischer Instabilität durch die Steine. Beim zweiten Angriff auf Davut gelang es den Demonstranten, Davids Arm an drei Stellen zu brechen.


5) Ein wahrer David, Tausende von Kopien

Es gibt viele Davids auf der Welt. Allein innerhalb der Grenzen von Florenz gibt es 2 lebensgroße, sehr überzeugende Nachbildungen von David. Während der echte David in aller Ruhe in der Galleria Dell’Accademia wartet, wartet eine originalgetreue Nachbildung von ihm an seinem ursprünglichen Platz vor dem Palazzo Vecchio, wie er zur Zeit der Florentiner Republik war. Weltweit gibt es 30 dieser lebensgroßen Davids. Auch hier gibt es Hunderte, ja Tausende kleiner David-Statuen auf der ganzen Welt.


6) Davids Nacktheit war skandalös

Als der Herzog der Toskana Königin Victoria 1857 eine Nachbildung Davids überreichte, errötete das am Hof. Die Königin fand Davids nackten Körper skandalös. Diese Haltung der Königin führte zur Schaffung eines Feigenblattes für David. Jedes Mal, wenn die Königin David besuchte, wurde dieses Feigenblatt leicht befestigt und entfernt, wodurch Davids nackter Körper verborgen wurde. Wir sollten hinzufügen, dass dieses Feigenblatt bei Kunstliebhabern und anderen Museen sehr beliebt ist.


7) Davids Eigentum bringt die italienische Regierung und Florenz gegeneinander auf

Das ist die große Frage. Wem gehört David? An die Stadt Florenz, wo sie gegründet und beheimatet ist, oder an die gesamte italienische Nation? Als die Kalender das Jahr 2010 zeigten, kam es zwischen der italienischen Regierung und der Stadt Florenz zu einem Streit um den Besitz der Statue. Florenz untermauerte seinen Besitzanspruch damit, dass die Stadt vor 500 Jahren selbst für den Bau der Statue bezahlt habe. Die italienische Regierung antwortete auf diese Behauptung der Stadt Florenz, dass sie den Umzug der Statue in das staatliche Museum Galleria Dell’Accademia finanziert und alle finanziellen Schritte unternommen habe, um die Statue über 150 Jahre lang zu erhalten .

Dieser Konflikt zwischen der italienischen Regierung und Florenz bringt sowohl wirtschaftliche als auch kulturelle Bedenken mit sich. In der Galleria Dell’Accademia wird der Beitrag der David-Besucher zur Wirtschaft direkt an das dem Staat angegliederte Kulturministerium überwiesen. Dieser Grundstücksstreit zwischen der italienischen Regierung und der Stadt Florenz ist noch nicht beigelegt.


8) Ein Nicht-David-Teil

Vielleicht ist Ihnen der Baumstamm hinter Davids rechtem Bein aufgefallen. Michelangelo hat diesen Gegenstand nicht aus optischen Gründen auf der Rückseite von Davids Bein platziert. Dieser Baumstamm ist in der erstellten Szene nicht sinnvoll. Der Baumstamm wurde platziert, um die von Michelangelo angewandte Technik zur Wahrung der strukturellen Integrität der kolossalen Skulpturen umzusetzen.

Zu viel Schnitzen auf großen Murmeln belastet die Marmorblöcke stark, und diese Belastung kann dazu führen, dass der Marmor bröckelt. Sie können diese Technik jetzt nicht nur bei David, sondern auch bei vielen Skulpturen feststellen.


9) Goldbedeckter David

Die Statue von David war nicht immer so nackt wie jetzt. Anfangs wurden einige Teile der Statue mit Blattgold verziert. Der Baumstamm, den wir im vorherigen Artikel erwähnt haben, und die Schleuder, die um Davids Körper ging, glänzten in Gold. Es gab auch einen Kranz, der die Hüften des Helden bedeckte und seine privaten Teile auf der Statue schützte. Davids 400-jähriger Aufenthalt im Freien im Palazzo della Signoria führte dazu, dass diese goldenen Details im Laufe der Zeit verschwanden. Wenn Sie nur an die Tage denken könnten, als David mit Gold geschmückt war, als der Herzog der Toskana Königin Victoria eine Kopie von David überreichte.


10) Michelangelos Statuen werden angegriffen

Zwei der berühmtesten Statuen von Michelangelo wurden von Menschen zerstört. Einer von ihnen ist natürlich David. David, 1991, ein Vandale namens Piero Cannata, beschädigte mit einem Meißel einen Teil der Zehen am linken Fuß der Statue. Cannata verwendete diese Worte in ihrem Statement: „Paolo Veroneses Beautiful Nani hat mich gebeten, dies zu tun.“ Es gab jedoch einen interessanten Punkt in Cannatas Aussage. Paolo Veronese, ein Zeitgenosse von Michelangelo; Die schöne Nani war eines der Gemälde von Paolo Veronese.

1972 zerbrach ein Geologe namens Laszlo Toth die Balustraden des Petersdoms und formte die Nase, den Unterarm, einen Teil der Handfläche und das Augenlid der Jungfrau Maria in Michelangelos Pietà. Als dieser Angriff stattfand, sprangen einige Leute auf Toth und versuchten, ihn daran zu hindern, dieses großartige Kunstwerk zu beschädigen, während andere Pietas Stücke stahlen, die zu Boden fielen und den Tatort verließen. Über diejenigen, die sich mit den Stücken davonstehlen, Papst IV. Alle fehlenden Teile wurden innerhalb von 5 Monaten fertiggestellt, als Paul ziemlich schroff sprach und ihnen befahl, die Teile zurückzusenden.


12) Die Kraft des Augenblicks, in dem David auf Goliath trifft

Viele Künstler, die Davids Geschichte mit dem grausamen Riesen Goliath dargestellt haben, haben den Moment, in dem David Goliath besiegt, als Darstellungsmoment gewählt. Beispiele für diese Künstler sind die Werke von Caravaggio und Donatello. An dieser Stelle legt Michelangelo die anderen David-Darstellungen beiseite und offenbart seinen Unterschied. Michelangelos David ist ein David, der fast einen Kampf mit Goliath anfangen wird.

So sehr, dass man aus Davids Augen und der Anspannung in seinem Gesicht verstehen kann, wie unruhig er war. Wenn Sie sich die Darstellungen von David im Allgemeinen ansehen, können Sie auch sehen, dass David als kleiner Junge dargestellt wird. Auch hier spiegelt Michelangelo seinen eigenen Standpunkt mit seiner Bewunderung für antike griechische Werke wider, mit seinem Werk, das die Grenzen männlicher Schönheit für Jahrhunderte ziehen wird.


13) David hat gewaltige Ausmaße

Diejenigen, die die Statue von David nicht sorgfältig studiert haben, können annehmen, dass David menschengroß ist. Dies wäre jedoch ein großer Fehler. Aus einem sechs Tonnen schweren Marmor geschnitzt, ist David genau 5 Meter 16 Zentimeter lang und wiegt 5.660 Kilogramm. Außerdem ist der Marmor, in den David gemeißelt wurde, einer der weißesten Marmore der Welt.

This post is also available in: Türkçe English Français Español

Kategoriler: Kultur

Yorumlar (0) Yorum Yap

/